Nachrichten

USA schiessen syrischen Kampfjet über Syrien ab

Montag, 19. Juni 2017 , von Freeman um 09:00

Was für eine Frechheit der syrischen Luftwaffe, das eigene Territorium zu verteidigen und die eingedrungenen Terroristen der ISIS zu bekämpfen. Am Sonntag hat eine F-18 Hornet der US Navy deshalb eine syrische SU-22 abgeschossen, über syrischen Luftraum wohlgemerkt, dass die Terroristen bombardieren wollte. Der Pilot wird vermisst.

Syrien hat nämlich kein Recht sich gegen Feinde zu verteidigen, sagt Washington, ... im Gegensatz zu USA und Israel, die sich ständig das Recht nehmen sich zu "verteidigen". Die Weltgemeinschaft (die wenigen von den USA geführten westlichen Lakaien), erlaubt es dem zionistischen Besatzungsregime sich sogar gegen Steine werfende Palästinensern mit Panzern und Bomben zu wehren, obwohl Palästina ihre Heimat ist und die Zionisten die Fremden.

Syrien darf nicht gegen die radikal-islamischen Kopfabschneider vorgehen, denn das sind "unsere" Terroristen, die "guten und gemässigten", die "wir" benutzen, um die Regierung in Damaskus zu stürzen, von Katar und Saudi-Arabien finanziert. Syrien hat auch fremde Truppen in Form von türkischen, saudischen, jordanischen, norwegischen, britischen und amerikanischen Invasoren zu akzeptieren und darf sie nicht aus dem Land werfen.

Eine SU-22 der syrischen Luftwaffe

Früher, wo es noch ein internationales Völkerrecht gab und die Regeln des Völkerbundes und die der UN-Charter gegolten haben, wäre das Eindringen von Truppen in ein Land und das Abschiessen ihrer Flugzeuge durch ein fremdes Militär ein Kriegsakt gewesen, den die Weltgemeinschaft scharf verurteilt und sanktioniert. Deswegen hat England dem Deutschen Reich zum Beispiel den Krieg erklärt, wegen dem Einmarsch in Polen am 1. September 1939.

Aber die Gesetze und Regeln betreffend "Führen eines Angriffskrieges" gelten schon lange nicht mehr, weswegen es das Nürnberger Kriegsverbrechertribunal gegeben hat, denn die USA und Israel dürfen alles machen und machen auch alles, ohne Konsequenzen fürchten zu müssen.

Da wird ein Land nach dem anderen angegriffen, überfallen und bekriegt, und dann dort gemordet, verseucht, gefoltert, verschleppt und diskriminiert, Geheimgefängnisse und das grösste Konzentrationslager der Welt mit 1,2 Millionen Insassen (Gaza) betrieben, aber es kümmert kaum jemanden im Westen, denn wenn "wir" Verbrechen begehen, dann sind das keine.

Das internationale Recht und der Schutz der Souveränität eines Landes ist spätestens seit 1964 (Vietnamkrieg) eine lächerliche Farce geworden. Wenn USrael eine Regierung nicht passt, es sich nicht ihrem Diktat unterwirft, wird es ohne Skrupel angegriffen. Entweder indirekt durch Stellvertreter in Form von eingeschleusten "Rebellen" oder direkt mit dem eigenen Militär.

Es ist dann die Aufgabe der Fake-News-Medien diesen kriminellen Angriff zu rechtfertigen und als notwendig ans Publikum zu verkaufen, weil es sich um einen "bösen Diktator" handelt und man die Bevölkerung "schützen" muss.

Die völlig verblödeten und gehirnamputierten Schlafschafe im Westen fallen sowieso auf jede Lüge der Politiker und Medien rein, wie Saddam Hussein hatte Massenvernichtungswaffen. Die fressen jeden Scheiss und kauen ihn wieder.

Und wer die Lügengeschichten des Westens aufdeckt und die verbrecherischen Konsequenzen aufzeigt, ist ein Verschwörungsspinner und wird wie ein Aussätziger behandelt.

Dabei, wer ist der wirkliche Todbringer und Massenmörder auf dieser Welt? Doch nur die USA, Israel und die NATO!

Letztere hat im völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen Jugoslawien 1999 bis zu 15 Tonnen an abgereichtertem Uran als Munition eingesetzt, was zu einem enormen Anstieg an Krebserkrankungen und Missbildung bei Neugeborenen im Balkan über die Jahre geführt hat.

Das gleiche gilt für den Irak, denn dort wurden von den Amerikanern und Briten sagenhafte 300 Tonnen an radioaktiven Müll aus den Atomkraftwerken mit Bomben und Geschosse verbreitet.

"Die NATO-Bombardierung von Serbien 1999 wendete zwischen 10 und 15 Tonnen an abgereichteren Uran an, was ein grosses Umweltdesaster verursacht hat", sagte Srdjan Aleksic, ein serbischer Anwalt, der ein Rechtsteam aus der EU, Russland, China und Indien anführt.

Diese Gruppe an Anwälte wurde von der serbischen Akademie der Wissenschaft und Kunst zusammengestellt, um gegen die NATO zu klagen. "In Serbien werden 33'000 Menschen krank deswegen jedes Jahr. Und jeden Tag ein Baby", fügte er hinzu.

"Die Verwendung von verbotenen Waffen", durch die von den USA geführten Kriegsallianz im Balkan, "war eine Verletzung aller internationalen Konventionen und Regeln, die Menschen schützen sollen" vor dieser Art von Waffen, sagte der Anwalt, und er führte weiter aus, abgereichtes Uran (DU) wurde bereits 1991 im ersten Krieg gegen den Irak eingesetzt.

"Die Allianz ist nicht vor Gericht gestellt worden für diesen Akt, obwohl die Konsequenzen verheerend sind", sagte er.

Laut einem anderen Bericht sind im Irak 300 Tonnen an DU-Munition von den amerikanischen und britischen Truppen abgefeuert worden. Erst kürzlich hat die NATO die Verwendung von DU-Munition im Kosovo-Kampfgebiet bestätigt, wo ca. 10 Tonnen an DU verwendet wurde.

Der Internationale Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien, oder auch Haager UN-Kriegsverbrechertribunal genannt, hat zugegeben, "es gibt Beweise für den Einsatz von abgereichertem Uran durch NATO-Flugzeuge während der Bombenkampagne." Aber das UN-Tribunal macht nichts dagegen.

Kein einziger NATO-Offizier oder auch Regierungschef eines NATO-Mitgliedslandes als Befehlsgeber wird jemals wegen Kriegsverbrechen angeklagt oder verurteilt werden. Der Grund, "es gibt kein spezifisches Abkommen über das Verbot des Einsatzes von DU-Waffen", sagt das UN-Tribunal.

Ist ja auch klar warum die westlichen Kriegstreiber Uran-Munition als Kriegswaffe nicht verbieten wollen. Irgendwohin muss ja der Atommüll entsorgt werden, der in den Kernkraftwerken anfällt, und am besten verteilt man ihn als tickende Zeitbombe über die Bevölkerung des "Feindes", damit diese während der nächsten Hunderttausend Jahre langsam verreckt!

Aber "wir" in Europa und Amerika sind ja sooooooo "humanitär" und "die Guten" ... ich kotze gleich!

Uranmunition wurde auch bei allen anderen Kriegen der NATO und von den USA geführten Angriffen eingesetzt. In Afghanistan, in Libyen und auch jetzt in Syrien.

Die USA zusammen mit seinen NATO-Sklaven kümmern sich schon seit Jahrzehnten einen Dreck um Konventionen und Gesetze und um die Souveränität von Ländern. Siehe die Bombardierung von Libyens im April 1986.

Die Operation "El Dorado Canyon" hatte den Zweck, den libyschen Revolutionsführer Muammar Gaddafi zu ermorden und das libysche Militär zu schwächen.

Am 14. April 1986 um 17:36 Uhr (UTC) starteten auf den Stützpunkten RAF Lakenheath und RAF Upper Heyford in Grossbritannien 19 Kampfflugzeuge vom Typ F-111F Aardvark mit Ziel Tripolis in Libyen. Sie bombardierten Bab al-Aziziya, der ehemals militärische Komplex im Süden von Tripolis. Gaddafi und seine Familie lebten auf dem Gelände und er und zwei seiner Söhne wurden dabei verletzt.

Eine Tochter von Gaddafi wurde durch die amerikanischen Bomben getötet!

36 weitere Libyer fielen den Bombardierungen zum Opfer, ausserdem entstanden Gebäudeschäden an den Botschaften von Österreich, der Schweiz, Finnlands, Frankreichs und des Iran.

Auch Bengasi wurde mit Kampfjets der US Navy vom Flugzeugträger USS Coral Sea aus angegriffen. Dabei wurde der Kasernenkomplex Dschamahirija und der Luftwaffenstützpunkt Benina getroffen und einige Militärmaschinen zerstört.

Was war die Begründung von Präsident Ronald Reagan für diesen kriminellen Angriff auf Libyen? Er behauptete, Gaddafi hätte den Befehl für den Bombenanschlag auf die Berliner Diskothek La Belle am 5. April 1986 gegeben, bei dem zwei amerikanische Besatzungssoldaten getötet wurden.

Beweise wurden keine geliefert sondern nur unbelegte falsche Beschuldigungen.

Vermutlich steckte der israelische Geheimdienst Mossad dahinter, um den Anschlag Gaddafi in die Schuhe zu schieben, damit Washington einen Grund bekommt ihn ermorden zu können.

Wir sehen, USrael greift Länder an wie sie wollen und niemals gibt es eine Verurteilung!

Aber zurück zur Aktualität in Syrien. Der Journalist Majd Fahd in Damaskus hat in einem Tweet geschrieben: "Ihr amerikanischen Bastarde, ihr habt gerade die Maschine meines Cousin (Ali) abgeschossen, während er die Drecksäcke der ISIS in dem Gebiet ausschaltete. Ali, ich hoffe du bist OK Bruder."



Das beweist schon wieder, das amerikanische Militär ist in Syrien eingedrungen, operiert auf der Seite der ISIS und behindert den Kampf der syrischen Armee gegen sie. Die Behauptung Washingtons, sie würden gegen die ISIS sein, ist wie alles andere was sie behaupten ein LÜGE!

Hier die offizielle Verlautbarung des Oberkommandos der syrischen Armee und Luftwaffe:

"Die Internationale Allianz (IAAF) hat heute Nachmittag (Sonntag den 18. Juni) einer unserer Kampfjets gezielt angegriffen, die im Rusafa-Gebiet im südlichen Rifqa-Distrikt Kampfeinsätze gegen die Terroristen führte, was den Absturz des Flugzeuges und Verlust des Piloten verursachte.

Dieser eklatante Angriff bestätigt ohne Zweifel die Realität der US-Position, welche die Terroristen unterstützt, was zum Ziel hat, die Fähigkeit der syrischen Armee zu schmälern, die einzige effektive Kraft mit ihren Alliierten das legitime Recht auszuüben, die Terroristen im ganzen Territorium des Heimatlandes zu bekämpfen.

Der Angriff kommt speziell zu einem Zeitpunkt, in dem die syrische Armee und seine Alliierten klare Fortschritte im Kampf gegen die Terroristen zu verzeichnen haben, die in der syrischen Wüste in vielen Richtungen besiegt werden.

Es bekräftigt auch die bestehende Koordination zwischen den Vereinigten Staaten und den Terrorgruppen, und entblösst die heimtückischen Absichten der Vereinigten Staaten im Management und in der Investition in den Terrorismus, um ihr Ziel zu erreichen, das amerikanische-zionistische Projekt in der Region.

Das Kommando der Armee warnt vor ernsthaften Konsequenzen so einer eklatanten Attacke gegen den Antiterrorkampf. Es bestätigt, dass solche Attacken die Entschlossenheit, den Krieg gegen die Terrororganisationen zu führen, nicht schmälern wird, und es wird die Sicherheit und die Stabilität im ganzen Territorium der Syrisch-Arabischen-Republik wieder herstellen.
"


Kurz gesagt, die syrische Luftwaffe hat die ISIS bekämpft, die in langen Fahrzeugkolonnen aus Rakka flüchten, während die US-Streikräfte die Flucht ermöglichen und auch noch die ISIS dabei beschützen.

Wann bekommen die Amis endlich eines vor den Latz geknallt und werden für ihre Missachtung aller Regeln und ihrer Lügerei bestraft?

Das russische Verteidigungsministerium hat als Reaktion auf den Abschuss eines syrischen Kampfjets durch die USA über Syrien gesagt, es wird alle Flugzeuge der Koalition, die westlich des Euphrats fliegen, als Abschussziel behandeln. Ausserdem hat es die Koordination mit den USA betreffend der "Sicherheitszonen" suspendiert und die Direktleitung zur Verhinderung von Luftkollisionen eingestellt.

Dann schauen wir mal was passiert, wenn der erste US-Jet, der den vorgegebenen syrischen Luftraum verletzt, von einer russischen Rakete abgeschossen wird.

Putin sollte unbedingt Trump anrufen und ihn fragen:

"Warum bist du so ein Dreckslügner und unterstützt die ISIS-Terroristen?

Oder bist du ein machtloser Dummschwätzer, den das Pentagon auf der Nase herumtanzt?
"

------------------------

UPDATE 20.07.17 - Syrische Soldaten haben den Piloten der Maschine gefunden, die von einem Kampfjet der US Navy abgeschossen wurde. Hauptmann Ali Fahd lebt und befindet sich im Dorf Shuwaihat in der Umgebung von al-Rasafa, nördlich von Tabqa im südlichen Raqqa. Er konnte sich mit dem Schleudersitz retten und per Fallschirm landen.

insgesamt 21 Kommentare:

  1. Tertius sagt:

    Moskau hat darauf reagiert und kündigte an, den Kommunikationskanal zwischen russischem und amerikanischem Militär zu kappen. Sollten amerikanische oder von der US-geführten Koalition befehligte Flugzeuge oder Drohnen westlich des Euphrats fliegen, werden sie als potentielle Ziele ins Visier genommen.

    Das ist die einzige Sprache, die diese Terroristen und Terroristenhelfer verstehen. Der Fall ist so offensichtlich, dass nicht einmal die Mainshitpresse diesen Vorfall (und weitere davor) unter den Teppich kehrt oder ins Gegenteilige verkehren kann.

  1. humanity sagt:

    danke Freeman für die info...
    ...man stelle sich mal vor, Syrien würde das umgekehrt tun...

    was ist das für eine komische friedens-demokratie-bringung des westens?!?

    WO sind die 'friedens'-organisationen, die UNO usw?!?

    welche/s internationale gesetz zur friedensschaffung gilt überhaupt noch bitteschön?!?

  1. Pura Vida sagt:

    Ganz großartiger Artikel lieber Freeman!
    Das würde ich so 1 zu 1 unterschreiben.

  1. Christian sagt:

    Hi Freeman, toller und absolut zutreffender Artikel! Da hast du aber mächtig viel Überdruck abgelassen, dein ganzen Frust und deine ganze Verachtung gegen alle selbsternannten elitären Regime rausgelassen - und das zu recht! Ich denke, dass du da zig Millionen und aber Millionen Menschen, die überall auf der Welt leben und klar sehen und selbstständig denken können, aus tiefster Seele sprichst! Ich weiß, du beziehst dich nicht auf die Bürger der Staaten, die von diesen selbsternannten Eliten regiert werden, denn du bist kein Razist und du weißt genauso gut wie ich, dass die Meisten von ihnen zwar patriotisch sind aber dennoch selbst blind und unwissend sind. Genauso ist es mit ihren verblendeten Töchtern und Söhnen, die diesen selbsternannten elitären Regimen beim Millitär dienen und ohne nachzufragen/ nachzudenken blind und gehorsam in (Angriffs)Kriege ziehen, um weltweit "Demokratie" zu schützen oder um ihr "Land im Ausland zu verteidigen". Es sind UNSERE KINDER - die jedoch von Generälen der selbsternannten Elite/ obersten Globalisten gezielt umerzogen und zum Morden/Töten ausgebildet wurden. LEUTE- MÜTTER UND VÄTER RÜCKT EUREN KINDERN DEN KOPF ZURECHT - SAGT UND BEWEIST IHNEN DASS SIE GROSSES UNRECHT TUN - SONST WIRD MAN SIE EINES TAGES GEGEN EUCH UND EURE FAMILIEN/ VERWANTEN/ FREUNDE EINSETZEN .... UND GLAUBT MIR .... AUF BEFEHL WERDEN SIE AUF EUCH SCHIESSEN!!! Was sagte Henry Kissinger noch (Zitat): "SOLDATEN SIND NUR DUMME, SEHR DUMME TIERE, DIE ALS SCHACHBAUERN IN DER AUSSENPOLITIK EINGESETZT WERDEN!!! Denkt mal darüber nach!

  1. Said Abele sagt:

    Der Böse, der den Tugendhaften schmäht, gleicht dem Menschen, der seinen Blick nach oben richtet und den Himmel anspuckt; sein Speichel beschmutzt nicht den Himmel, sondern fällt wieder herab und beschmutzt ihn selbst.



    Buddha

  1. Was soll denn Russland gegen zwei zionistische Psychopathen namens USrael machen, die den Arsch voller Atombomben haben und sie auch anwenden würden, wenn man ihnen auf den Schwanz tritt? Weder Russland noch die Weltgemeinschaft kann sie zähmen, weil sie (irr)glauben von Gott gesandt zu sein und meinen über dem Gesetz zu stehen. Eine Sekte lässt sich nicht bekehren. Aber es besteht Hoffnung, dass sie hoffentlich bald Kollektivselbstmord begeht.
    ***
    Russland wird Syrien wahrscheinlich nicht befreien können, auch wenn es nach der Befreiung Ost-Aleppos zu einer deutlichen Entspannung im Land kam. Denn in der arabischen Welt gibt es ein Heer von arbeitslosen jungen Männern, die für ein paar IS-Dollars aus der schwarzen CIA-Drogenkasse ihre Glaubensbrüder für die zionistische Sache verraten und töten. Zudem sorgt USrael dafür, dass Syrien nicht zur Ruhe kommt. Da sie es nicht geschafft haben, über Syrien eine Flugverbotszone zu erzwingen, holen sie nun einen syrischen Kampfjet nach dem anderen runter, bis es keine syr. Luftwaffe mehr gibt, bekommt man den Eindruck.
    ***
    Russland ist nicht bedingungslos in Syrien drin, um es zu befreien. Es sammelt dort praktische Kriegserfahrung. Die Russen wissen, dass die Psychopathen sie früher oder später überfallen werden und sie deshalb vorbereitet sein müssen
    ***
    Depleted uranium wird in den Mainshitmedien totgeschwiegen. Sie wissen schon warum. USrael begeht doch  keine Genozide. Es gibt ja nur einen "wahren" Genozid und der ist bis in alle Ewigkeit patentiert.
    ***

  1. ER@ sagt:

    Russland ist wie ein Zahnloser Tiger und krallenloser Bär.Nichts dahinter.Deshalb tanzen sie den Russen auf der Fresse,weil sie wissen es kommt nichts zurück.Das schlimme ist!Sie haben auch noch recht!!

  1. humanity sagt:

    @ ER@

    ...woher haben sie ihr wissen? ;-P

    guckst/hörst du/sie hier:

    https://www.youtube.com/watch?v=0PTude8sMIk

  1. Mike sagt:

    @ER
    Warten wir mal ab was die nächsten Tage passieren wird
    Möglicherweise verirren sich ein paar Kaliber Cruise missles
    In einen Kommandostand der Usrahellis in Syrien
    Soll ja schon mal vorgekommen sein

  1. Goodbye EU sagt:

    Ganz ehrlich? Die Amerikaner können machen was sie wollen. Was wollt ihr dagegen tun? Die amerikanische Luftwaffe hat 20.000 Jets, die zweitgrößte Luftwaffe hat Russland mit 3000 Jets. Amerika würde einen Krieg gegen die ganze Welt gewinnen, wenn es drauf ankommt. Die kulturlosen Amis können deshalb machen was auch immer sie wollen und was sie am besten können: Für Geld und Macht morden und Krieg führen. Das Römische Reich war ein Kindergarten dagegen.

  1. Salute38 sagt:

    Russland ist bestimmt kein Zahnloser Tieger oder Krallenloser Bär:-) Entschuldigung aber diese Aussage bringt mich zum Grinsen.Fakt ist, Russland ist Vorsichtig das waren die Russen schon immer auch damals bei uns im Ostblock, obwohl sie damals etwas mehr Macht im Hintergrund hatten. 1. Russland ist selbst Atommacht und sollte es auch nur einer der US-Arschlöcher (und hiermit meine ich nicht das Amerikanische Volk)versuchen Russische Soldaten anzugreifen geht der Affentanz erst so richtig los für USA und Vasallen aber auch hier wird Russland besonnen agieren und nicht wie es gerne die US-Kriegsdödels tun oder gern hätten.Russland hat eine lange Historie und vor allem einen langen Leidensweg hintersich, dieses haben Amis und Vasallen nicht halbwegs durchgemachen müssen außer Europa Deutschland,Frankreich,Italien,usw. im 1.und 2. Weltkrieg den die Europäer leider selbst einfädelten.Wenn alle so idiotisch Psychopathisch reagieren würden wie die scheiß Amis mit ihren Vasallen, dann hätten wir schon längst eine Atomare auseinandersetzung.Danke an die Russische Förderation und Verbündeten das sie dieses bis jetzt verhindert haben.Fakt ist, den Amis geht der Arsch auf Grundeis und wenn diese nicht gerade Selbstmordgefährdet sind werden die sich hüten Russland ernsthaft anzugreifen, wie gesagt, die Russen sind eine andere Größe als die kleinen wehrlosen Länder die die Amis bisher überfallen haben.Zu einem bestimmten Zeitpunkt werden die Russen reagieren(müssen), da bin ich mir sicher auch was die Natospielereien an der Russischen Grenze angeht.Die Nato sollte ihre Rambos für Fussgänger auch an der Russischen Grenze lieber zurückziehen und Russland niemals unterschätzen denn das haben schon ganz andere getan.Ich würde sagen die US Kriegstreiber sind eher Gehirnlos, das ist schlimmer als Krallenlos und Zahnlos.;-)

  1. ER@

    Ich glaube zwar auch noch nicht so Recht daran, aber es kann auch sein, dass Putin den Amerikanern nur den Vortritt lassen wollte bei Flugzeuge abschiessen. Nur wenn Russland das hinnimmt, frage ch mich, was der russiche Einsatz in Syrien überhaupt sollte? Vergangenheitsform, wenn man hier nicht entsprechend "antwortet" heisst das, Russland lässt Syrien fallen.

    Die richtige Antwort wäre eigentlich, einen US-Militärstützpunkt auf syrischem Boden total platt zu machen mit der Begründung, russische/syrische Truppen seien dadurch gefährdet. Erste Angriffswelle mit Marschflugkörpern und dann unmittelbar darauf einen Bombenteppich. Eine viertel oder halbe Stunde danach, wenn die Aufräumarbeiten der Überlebenden begonnen habem, der nächste Bombenteppich.

    Den Amerikanern wird mit militärischer Gewalt verwehrt, Ihre Toten da raus zu holen ohne eine Genehmigung bei Assad eingeholt zu haben. Träume ohne Realität.

    Aber man könnte ja erst mal als Versuchsballon mal einen von den deutschen Tornados vom Himmel holen. Möglichst so, dass man den Piloten lebend fasst. Dann ein Schauprozess wegen Terrorismus in Damaskus und ein Todesurteil durch Enthaupten. Ein Gnadengesuch muss Assad leider ablehnen, weil die deutsche Luftwaffe weiterhin syrischen Luftraum verletzt. Vor Enthauptung bei Sonnenaufgang an Rande der Wüste vor laufenden Fernseh-Kameras (ins Internet stellen, vorher wird dem Delinquenten in dem Videoclip noch eingeräumt, sich von seiner Familie in Deutschland zu verabschieden) 2 oder 3 Wochen vor der Bundestagswahl. Bei den über 200'000 Toten kommt es auf den einen mehr auch nicht mehr an, aber die Deutschen sehen, was Ihre Regierung am machen ist, egal wie die Bild das kommentiert.

  1. Jo sagt:

    @ER

    ich glaube du weißt gar nichts, deine Aussage ist die eines Nichtswissenden, um hier mitreden zu können bedarf es etwas mehr Recherche über die Geschehnisse im Hintergrund. Das gilt auch für die meisten anderen. Weil wir uns nicht die Arbeit der Recherche machen können, wir werden abgelenkt und beschäftigt damit der Lebensunterhalt bewältigt wird, sind sie so mächtig geworden. Übrigens, es ist unser Geld mit dem sie uns beherrschen, welch ein Paradox.
    Russland hat mehr und kann mehr, zeigt es aber nicht, NOCH nicht.

  1. Tertius sagt:

    Vor wenigen Tagen haben die Kurden einen Vertrag mit den USA unterschrieben, wonach sie Schutz gegen ein militärisches Eingreifen der Türkei erhalten, jedoch zu Angriffen auch ausserhalb ihres beanspruchten Gebietes auf reguläre syrische Truppen verpflichtet werden. Dies gefällt nicht allen Kurden, da sie das freie und unabhängige Kurdistan gefährdet sehen.

    Wichtiger jedoch: Das ist das faktische und praktische Ende der Türkei in der NATO.

  1. Large sagt:

    @ER
    Russland hat in den letzten Jahren eindrucksvoll bewiesen, dass sie sehr effektive Waffensysteme haben.
    Russland hat vom Kaspischen Meer aus auf über 1200km Ziele in Syrien angegriffen. Und alle haben auf dem Meter genau Ihr Ziel gefunden.
    Die Amis schaffen es nicht einmal auf einen Bruchteil der Strecke auch nur 50% ihrer Marschflugkörper ins Ziel zu bringen.
    Im Schwarzen Meer haben die Russen die komplette Elektrik eines Zerstörers lahmgelegt. Migs haben dann eine Zielaufschaltung vorgenommen und haben Kreise um das Schiff gedreht. Der Zerstörer hat dann einen Hafen angefahren 50% der amerikanischen Soldaten haben ihren Dienst quittiert. Die Elektrik des Zerstörers soll bis heute lahm gelegt sein.
    Die Russen haben nur 10% des Budgets der amerikanischen Armee. Aber dafür wird das Geld effizienter eingesetzt.
    Der amerikanische Militärapparat verschlingt jedes Jahr über 1 Billionen Dollar. Davon verschwindet ein Großer Teil in dunkle Kanäle und keiner weiß wohin. Es ist ein Monster, dass Geld in ganz großem Stiel in Korruption verbrennt. Selbst mit 1,5 oder gar 2 Billionen Dollar im Jahr wird die Armee auch nur um 1% effektiver.

  1. Der Kommentar von @ER zeigt allen Mitlesern wunderbar auf warum ich niemals zu der Einen noch zu der Anderen Seite gehören werde.

    Man schimpft die ganze Zeit über wie dem Westen doch für festgefahrene, systemtreue Journalisten zur Verfügung stehen und die Behauptung das sie nichts weiter als miesen Propaganda betreiben. Da kommt ein Mensch daher der mal seine Meinung offenlegt und schon wird dieser Mensch hier unter heftigsten Kommentaren zugespamt, wie unrecht er/sie doch hat. Dies ist inakzeptabel.

    Auch der Osten muß lernen was es heißt eine andere Meinung zu haben und auch diese zu achten. Doch durch ein paar gelesene Kommentare hier denkt man das einige Menschen noch einen Evoulutionssprung entfernt von all dem sind.

    Was wenn der Kommentator ein Russlandfan ist und sich nur enttäuscht über deren Aussenpolitik zeigt? Oder jedoch war dies eine Fangfrage um "östliche" Meinungsfreiheiten auszutesten?

    Jedenfalls darf man nicht mit Menschen so umgehen die nur eine andere Meinung haben als der Großteil der Mitleser hier im Blog.

    ~

    Gründet eine Dritte Alternative, hab kein Bock auf Ost/West Gelaber, denn
    die Einen haben einen Kaiser und die Anderen haben einen Zaren, doch wir alle leben in einer freien "Demokratie".

    Wo ist nun der Unterschied?

    ~

    Am liebsten euch beide zubomben, dann ist himmliche Ruhe angesagt.

    Jetzt spamt mich zu. :-)

    ~

    Schönen Tag

  1. Skeptiker sagt:

    Einmal mehr ein super Artikel, auch wenn sehr viel Emotion drin ist. Ich denke, wir sollten Wladimir Putin für seine Besonnenheit dankbar sein, ganz besonders wir Deutschen. Wo nochmal liegt Ramstein? Eben!
    Und noch etwas! Wie sagte doch einst Voltaire? "Ich bin ganz und gar nicht deiner Meinung, aber ich werde immer dafür kämpfen, dass du deine Meinung sagen darfst."

  1. Wer sich vergenwärtigt unter welchen Umständen das Amerikanische Volk entstanden ist, der wundert sich nicht. Amerikaner sind schlichtweg ungebildet um hier politisch korrekt zu bleiben. Amerika ist der größte Unruhestifter auf diesem Planeten. Und wir, wir lassen uns wie die Trottel von denen vorführen und springen über jedes vorgehaltene Stöckchen. Fuck Amerika.

  1. @broken666: Wenn sich Trottel solidarisieren kommt nichts gscheites raus, aber wenn sie die anderen nicht in Ruhe lassen, auch nicht... ausser Zeitverschwendung

  1. MultiKnut007 sagt:

    Das zionistische USrael-Lager ist am Ende. Auf Biegen und Brechen wollen sie einen Weltkrieg vom Zaun brechen. Doch das scheint ihnen anscheinend nicht zu gelingen. Gut so. Nur die Nerven behalten. Denn Ende 2017 wird die Welt ganz anders aussehen. Das Dollar-System nähert sich unweigerlich seinem Abgrund. Bitte deckt Euch noch rechtzeitig mit physischem Gold ein und hebt Eure Ersparnisse ab, um Notzeiten überbrücken zu können.

  1. Fox Mulder sagt:

    https://www.welt.de/politik/ausland/article165675281/US-Streitkraefte-schiessen-syrische-Maschine-ab.html

    Soweit zur offiziellen Version. Es ist doch dreist ohne Ende so einen Schwachsinn zu erzählen. Wer glaubt sowas noch?